mysql-backup-phpmyadmin

Fast alle freien CMS-Systeme wie Joomla, WordPress, Typo3, Drupal, Redaxo usw. setzen bei der Datenbank im Hintergrund auf MySQL. Insofern stößt man dann auch immer wieder auf die gleichen Probleme. Bei den kurzen Updatezyklen dieser CMS, gerade bei WordPress, ist eine regelmäßige Datensicherung natürlich Pflicht. Auch beim Umzug auf einen anderen Webserver muss die Datenbank ebenfalls gesichert werden. Eines der Standardwerkzeuge zum Administrieren der MySQL-Datenbank ist phpMyAdmin. Praktischerweise liefert dieses webbasierte Tool auch gleich eine Backupfunktion mit. Klaglos und unkompliziert lässt sich hiermit die Datenbank auf den PC wegsichern. Beim MySQL Backup wird es aber regelmäßig spannend, wenn die Sicherungsdatei größer als 2 MB ist, denn ab dieser Größe vermiesen Standardeinstellungen des Servers und von PHP dem gemeinen User bei der Wiederherstellung der Daten den Tag. Die Sicherung wird weder geladen geschweige denn zurückgesichert.

myPhpAdmin meldet lapidar

#2006 – MySQL server has gone away | MySQL Backup

Das hört sich irgendwie nach Server-Urlaub an. Aber keine Angst, der Server macht keinen Urlaub auf Gran Canaria. Es ist glücklicherweise lediglich eine Einstellungssache in der

MySQL-Server-Konfigurationsdatei : my.ini

muss der Eintrag:

max_allowed_packet = 1M

in eine Größe abgeändert werden die der Größe der Datensicherung entspricht.

Ich empfehle:

max_allowed_packet = 500M

Neben dem Server muss auch PHP für den Upload von großen Dateien getunt werden.

Die PHP-Konfiguratuionsdatei  : php.ini

ist für das Handling großer Dateinen beim Upload anzupassen. Hier ist meine Empfehlung für

post_max_size = 500M
upload_max_filesize = 500M

Sowohl der Webserver als auch der Datenbankserver muss danach neu gestartet werden. Unter Umständen muss der Provider Hand anlegen, wenn man keinen Zugriff auf diese Dateien hat.

Das Wiederherstellen großer Datenbanken sollte danach keine Problem mehr aufwerfen.

Sie sind herzlich eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.