Seit dem 12. Januar 2016 gibt es dringenden Handlungsbedarf für Nutzer des Internet Explorers 8, 9 oder 10. Dies betrifft alle Nutzer mit Betriebssystem Windows 7 oder höher. Windows Vista wird weiter mit Updates versorgt, da auf diesem System der aktuelle IE 11 nicht unterstützt wird. Wer noch einen alten Internet Explorer nutzt, wird mit dem letzten Update automatisch den Hinweis bekommen, seine Version zu aktualisieren. Nutzer sollten das auch unbedingt tun, um sicher zu surfen, und der Anleitung auf dem Bildschirm folgen. Da die alten Versionen nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt werden drohen vermehrt Virenbefall oder Hackerangriffe auf diese Systeme.

Internet Explorer 8, 9 und 10 müssen auf die Version 11 aktuallisiert werden

Die alten Versionen des Internet Explorers haben immer noch einen beträchtlichen Marktanteil bei den Desktop-Browsern. Gerade im Firmenumfeld gehen viele Nutzer mit einer der Versionen 8,9 oder 10 online, für die nun der Support ausläuft. Hintergrund ist in den meisten Fällen der Einsatz von Webanwendungen mit ActiveX Komponenten, die eine bestimmte Version des IE voraussetzen. Privatanwender werden in aller Regel aber über die automatischen Updates mit der aktuellen Version versorgt worden sein.

BST Systemtechnik empfiehlt unbedingt sofort auf den Internet Explorer 11 zu updaten oder einen alternativen Browser zu nutzen. Auf Windows Systemen empfehlen wir den Firefox Browser.

Welche Version des IE auf Ihrem System installiert ist, erfahren Sie wenn Sie das Fragezeichen in der Menüleiste und dann Info klicken.

Sie sind herzlich eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.