Support XP endet am 8 April 2014

Offenbar auf Drängen der Kunden  verlängert Microsoft den Support für den Virenscanner Security Essentials für Windows XP bis zum 14. Juli 2014. Das hat der Softwareriese im Firmen Blog mitgeteilt. Des Weiteren wird für Firmenkunden auch die Unterstützung für System Center Endpoint Protection, Forefront Client Security, Forefront Endpoint Protection und Windows Intune unter Windows XP um denselben Zeitraum verlängert. Wie berichtet war geplant den Support am 8. April 2014 enden zu lassen. An diesem Tag endet auch der Support für das Windows-XP-Betriebssystem. Auch wenn Microsoft seine Antivirenlösung länger als geplant mit Updates versorgt, sollte klar sein, dass umfassende Sicherheit nur bei einem aktuellen Betriebssystem mit regelmäßigen Updates gegeben ist. Es muss also gehandelt werden.

Laut Netmarketshare lief im Dezember 2013 noch auf fast 30 Prozent aller Computer Windows XP. Und viele IT-Verantwortliche wissen schlicht und einfach noch nicht das der Support für XP ausläuft.. Microsoft selbst weißt darauf hin, dass Nutzer ab dem 8. April 2014 eine Schwemme an Exploits erwarten könnten. Entdeckte Sicherheitslücken werden nach diesem Datum nicht mehr ausgebessert. Unabhängig von der jetzt  verlängerten Unterstützung für die Security Essentials sollten Nutzer von Windows XP also schleunigst auf eine neuere Version größer Vista umsteigen.

Sie sind herzlich eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
bst-systemtechnik.de