windows 8.1 update 1

Microsoft macht nicht nur bei Windows XP Tabula rasa sondern auch bei Windows 8.1. Wer das Servicepack 1, das im April 2014 verfügbar wurde, nicht installiert erhält an sofort keine Sicherheits- und Feature-Updates mehr zum aktuellen Betriebssystem. Diese rigide Vorgehensweise ist offenbar notwendig um gravierende Sicherheitslücken zu schließen. Die Anwender werden also einfach zu ihrem Glück gezwungen.

Das von Microsoft einfach Update 1 genannte Feature-Pack

bringt neben geschlossenen Sicherheitslücken auch einige mehr oder weniger nützliche Änderungen der Oberfläche mit. Die erwartete Rückkehr des verschollenen Startmenüs ist allerdings, aus welchen Gründen auch immer, verschoben und einem späteren Update vorbehalten. Vielleicht kommt es auch erst mit Windows 9 zurück. Die Änderungen unterhalb der Haube scheinen von Windows 7 zu Windows 8 zu gravierend zu sein um einfach wieder zurück zu rudern.

Für die Windows 8.0 User ist der Weg zum Aktuellen Betriebssystem immer noch kostenlos, aber bei langsamem Internetzugang beschwerlich und zäh. Stundenlanges herunterladen und installieren kosten Nerven und viel Kaffee. So muss erst mal die entsprechende 8.1 Version und dann darüber das Update gezogen werden. Aufpassen ist bei der Rechte Vergabe während der Installation von Windows Version 8.1 angesagt. Hier sind einige Rechte per Default auf „EIN „ gesetzt die unbedingt auf „AUS“ zurück müssen, damit Microsoft nicht erlaubterweise schnüffelt.

Erfreulich und zu begrüßen ist allerdings das Zurücknehmen der System-Voraussetzungen. Waren es bei Windows 8.0 und 8.1 noch 2 GB RAM so sind es mit Update 1 jetzt 1 GB. Das System läuft also insgesamt, auch bei geringem Speicherausbau flüssiger. Alle anderen, nach außen auffälligen Änderungen, sind bis auf den leichter zugänglichen Shut-Down-Button, „Kachel-Kosmetik“ und damit für den Business User eher unwichtig.

Das Windows 8.1 Update 1 ist ein Pflichtupdate um weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgt zu werden.

Sie sind herzlich eingeladen einen Kommentar zu hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Laut DSGVO müssen wir Dich über die Verwendung von Cookies informieren. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
bst-systemtechnik.de